Diese Woche ist einiges passiert. Die Firma Zimmermann begann am Freitag letzte Woche mit der Heizungsinstallation. Außerdem hat der Stelltrupp noch die letzten Arbeiten beendet. Und seit Mittwoch lief die Sanitärinstallation.

Es fehlte noch etwas Dämmung für einen kleinen Teil der Decke im OG, die vorsichtshalber getauscht werden sollte, da sie vom Regen ein wenig feucht war. Da die Dämmung jedoch nicht pünktlich geliefert wurde, wurde diese erst im Laufe der Woche getauscht.

Heizungsinstallation

Die Firma Zimmermann war wirklich flott bei der Installation der Heizung. Als wir gesehen hatten, dass hier nur ein Monteur die Arbeit aufnahm, dachten wir zunächst, dass wir zeitlich bestimmt Probleme bekommen könnten. Der eine Monteur hat jedoch wirklich saubere und schnelle Arbeit geleistet.

Wie wir bereits berichtet hatten, haben wir uns für die Wohlfühl-Klima-Heizung-Plus, kurz WKH+ von Proxon entschieden. Diese Luft-Luft-Wärmepumpenheizung wird bei sehr vielen Häusern von Bien Zenker und auch von anderen Herstellern verbaut.

Die Rohre der Heizung laufen vom HWR ins Bad im OG und dann im Flur entlang.

Wie die Heizung funktioniert wird im nachfolgendem Video von Bien Zenker sehr gut erklärt:

Wo am Montag das Haus noch wie ein schweizer Käse aussah, waren am Donnerstag alle Leitungen gelegt und es musste nur noch im Hauswirtschaftsraum alles angeschlossen werden. Die Leitungen laufen tatsächlich nur am Boden des Obergeschosses entlang.

Hier kommen die Leitungen aus dem HWR ins Bad. Am Montag ähnelte es noch einen schweizer Käse 😉
Hier sieht man die Zuluft für den Essbereich. An der Wand hinten kann man die Zuluft für das Kinderzimmer erkennen. Diese ist an der Wand und nicht, wie im EG, in der Decke.

Sanitärinstallation

Am Mittwoch startete auch die Sanitärinstallation. Also das verlegen der Wasser- und Abwasserleitungen. Herr Geis hatte die Firma einen Tag früher bestellt, da es noch Absprachen zwischen der Sanitär- und Heizungsfirma geben musste.

Die Sanitärinstallation im vollen Gange
Auch beim Wasser laufen alle Leitungen durch den Flur. Hier aber im EG

Die Sanitärinstallation war bereits am Donnerstag abgeschlossen.

Terminänderungen

Durch die Schnelligkeit der Heizungs- und Sanitärfirmen konnte Herr Geis den Estrichleger schon für Montag bestellen. Wir haben also zwei Tage Zeit gewonnen.

Nächste Woche passiert entsprechend nicht viel im Haus, aber schon am 2.11. wird mit den Spachtel- und Malerarbeiten begonnen.

Die Armierung der Fassade ist schon vollständig aufgetragen

Was nächste Woche aber noch passieren wird, ist das Verputzen und streichen des Hauses (auch die Armierung wurde diese Woche angebracht). Außerdem soll die Photovoltaikanlage montiert werden.

Mittlerweile hat Herr Geis uns fest zugesichert, dass einer Hausübergabe, spätestens zum 15.12. nichts mehr im Weg stehen würde. Das freut uns wirklich ungeheuerlich! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.